Das Menü von Silvio Eberlein

Silvio Eberlein ist zu einer seiner Erfolgsstätten zurückgekehrt: Bereits von 1996 bis 2002 hatte er als Küchenchef die Restaurants auf dem Museumshof Senne zu Top-Adressen der ostwestfälischen Gastronomie gemacht. Seinerzeit erhielt die >„Auberge le Concarneau“ einen Stern im >Guide Michelin und 18 Punkte im >Gault-Millau, das Historische Gasthaus Buschkamp erreichte 13 Punkte im Gault-Millau – Erfolge, die für sich sprechen.

Nachdem er 13 Jahre auf kulinarischer Wanderschaft durch die besten Restaurants Deutschlands war, zog es ihn 2015 wieder nach Bielefeld, um den Staffelstab bzw. >den Kochlöffel zu übernehmen. Als neuer Chef möchte er die traditionsreiche Küche des Museumshofs nicht neu erfinden, aber anders gestalten, kreativ, modern und westfälisch.

Eberlein beherrscht die Kunst der bodenständigen Küche, deren althergebrachte Rezepte er dem heutigen Lebensstil anpasst – leichte und moderne Gerichte aus besten saisonalen und regionalen Produkten. So serviert er auch im Rahmen der „Ostwestfälischen Spezialitäten hausgemachte Spezialitäten, deren Zutaten zum Teil aus eigenem Anbau stammen. Ausgewählte Produkte, Wildpflanzen und Kräuter aus dem eigenen Bauerngarten und der bewusste Verzicht auf künstliche Zusatzstoffe sind die Garantie für besonderen Genuss.

Sein 3-Gänge-Menü variiert von Abend zu Abend; freuen dürfen sich die Teilnehmer z.B. auf Reibekuchen mit Bauernschmand, auf Steckrübensuppe (Stichwort „Lippische Ananas) mit Schnippelschinken, auf eine ostwestfälische Kartoffel-Lasagne, auf Pfefferpotthast (westfälisches Gulasch) mit Wirsing und Kartoffelstampf und zum Nachtisch auf Tagetes-Grießflammerie mit gelber Apfel-Birnen-Grütze, auf Gewürzbrot-Eis oder auf Pumpernickelcreme mit Backpflaumen.

  • Jahrgang 1973
  • geboren in Sebnitz (Sächsische Schweiz)
  • seit 1992 als Koch erfolgreich:
    • im Gourmet-Restaurant des Hotels Reindl´s Partenkirchner Hof in Garmisch-Patenkirchen (15 Punkte GM)
    • im Romantik-Restaurant Brogsitter´s Sanct Peter in Bad Neuenahr (1* Michelin und 16 Punkte GM)
    • im Best Western Premier Hotel Krautkrämer in Münster (15 Punkte GM)
    • in den Restaurants Caspar’s und Pferdestall des Hotels Gräflicher Park in Bad Driburg (3 Bestecke Aral Schlemmer-Atlas)
    • im Gourmet-Restaurant EdelWeiß des HUBERTUS Alpin Lodge und Spa in Balderschwang (3 Bestecke Aral Schlemmer-Atlas)
    • im Romantik-Hotel Deimann in Schmallenberg (sofort 2 Kochmützen im Der große Restaurant & Hotel Guide erkocht)
    • im Maritim Hotel Schnitterhof sowie im Restaurant Hotel Hof Hueck, beide in Bad Sassendorf.
  • seit 2015 Inhaber des Museumshofs Senne mit den Restaurants Historisches Gasthaus Buschkamp und Auberge le Concarneau