Ein Haus zieht um – Stadtmuseum Gütersloh

19,80  *

1 vorrätig

Beschreibung

Im September 2000 wurde in der Gütersloher Innenstadt (Mauerstraße 11) ein 200 Jahre altes, denkmalgeschütztes Fachwerkhaus unter großer Anteilnahme der Öffentlichkeit von seinem ursprünglichem Standort „uff’m Busch“ abgebaut, auf einem Tieflader wenige Hundert Meter weit transportiert und am Stadtmuseum wieder aufgestellt.

Heute behebergt es das Museumscafé. Auch das Nebengebäude, das kleine Schlachthaus, wurde umgesetzt und mit einem Stahl-Glas-Bau direkt an das Buschhaus angeschlossen. Wie hier sind überall starke Kontraste zwischen den neuen und alten Bauteilen sichtbar.

Die aufwendige Sanierung des stark beschädigten Gebäudes wird in diesem großformatigen Buch in Wort und Bild dokumentiert.

Im Buch enthalten ist eine CD-ROM.

Inhalt

  • Hausgeschichte
  • Dönekes
  • Brandboden
  • Planung
  • Modellbau
  • Erinnerungen
  • An die Arbeit!
  • Abbau Schlachthaus
  • Halzsarnierung
  • Mörtelbienen
  • Schnitzen
  • Fachwerklexikon
  • Transportkäfig
  • Fundamente
  • Translozierung
  • Film und Presse
  • Vorsicht, Baustelle!
  • Runder Schornstein
  • Fenster
  • Denk-mal
  • Aufbau Schlachthaus
  • Glasbau
  • Museumshof
  • Momentaufnahmen
  • Eröffnung
  • Glossar
  • Handwerker

Thoas Spooren, Collin Klostermeier, Vera Brinkkemper
Ein Haus zieht um. Chronologie einer Translozierung
Videobuchverlag Thomas Spooren, Gütersloh, 2001
gebunden, durchgehend farbig
216 Seiten
ISBN 3-00-008111-9

Das könnte dir auch gefallen …