Kiek, he liäwet no! Dönkes ut Gütsel (1965)

11,90  *

2 vorrätig

Beschreibung

Anekdoten, Schnurren, Gedichte und Kurzgeschichten aus dem Ravensberger- und dem Münsterland in plattdeutscher Sprache

Einen Schwerpunkt bilden, dem Wirkungsort des Autors ›Fritz Steinhaus geschuldet, die Dönkes aus Alt-Gütsel, also Gütersloh.

Inhalt

  • Zeitdokumente und Dönkes to Wiehnachten
  • Dönkes ut Halle, Vassem, Dissen, Raudenfeile, Borgolsen, Hörste und Hausewinkel
  • Ut Gütsel
  • Ollerlei Dönkes un Verskes
  • Nomoal Dönkes, Dokter-Dönkes un van kiek süh sölwer

Zu beachten: Es handelt sich um ein antiquarisches Einzelexemplar. Der Schutzumschlag ist leicht abgegriffen und minimal eingerissen, das Buch selbst in sehr gutem Zustand – sonst würden wir es hier nicht anbieten!

Fritz Steinhaus, Lore Hiersemann geb. Steinhaus (Hrsgb.)
Kiek, he liäwet no! Dönkes ut´n Ravensbiärgsken un Mönsterlanne van Steinhaus to Gütsel
J. D. Küster, Bielefeld 1965
Hardcover, mit Schutzumschlag
254 Seiten
ohne ISBN

Das könnte dir auch gefallen …