111 Orte in Paderborn, die man gesehen haben muss

16,95  *

Kategorien: ,

Beschreibung

Wo starten Sputniks in den Nachthimmel? Wer kannte schon im Mittelalter steinstarke Mitbringpartys? Und was ist nicht schwarz, sondern knallbunt? Kommen Sie mit zu 111 besonderen Orten in und um Paderborn! Entdecken Sie die aufmüpfigen und urbanen Seiten einer Großstadt im Herzen Ostwestfalens! Zusätzlich führt sie dieses Buch an sehenswerte Orte in Altenbeken, Borchen, Bad Lippspringe, Bad Wünnenberg, Dahl, Delbrück, Dörenhagen, Hövelhof, Leopoldstal, Lichtenau, Marienloh, Neuenbeken, Neuenheerse, Salzkotten, Schlangen und Wewelsburg.

„Wenn die Ampeln rot sind, es Bindfäden regnet und die Glocken läuten – dann ist Sonntag in Paderborn.“ Alles nur Vorurteile. Das stimmt so nämlich nicht. Nur manchmal. Meistens scheint die Sonne und lockt Neugierige auf Entdeckungsreise in eine Stadt, die ihre aufregenden und skurrilen Seiten nur aus reiner Bescheidenheit verbirgt. In Paderborn tobt das Leben. Das alternative, das kulturelle, das sportliche. Die Stadt ist hinter der frommen Fassade ganz schön wild. Und wie! Im Schatten des mächtigen Doms gedeihen lustige und anarchische Blüten, die man zwar ein bisschen suchen muss, die dann aber so viel Spaß machen, dass man am liebsten für immer hierbliebe.

Aus dem Inhalt

  • Der Monte Scherbelino – Auferstanden aus Ruinen – oder wilde Klippe?
  • Der Ort Schloß Neuhaus – Trouble um Klein-Ninive
  • Die Ottilienquelle – Lauschiges Versteck im Grünen
  • Die Petite Galerie – Das Herz der Stadt
  • Die Paderwiesen – Paderbörners Hasenheide
  • Der Quellkeller – Historische Kältetherapie
  • Der Ikenberg – Alles nur Augenwäscherei?
  • Das Straßenbahndepot – Wo die Bahnen ruhen
  • Die Villen – Da würd´ ich gern mal wohnen …
  • Die Selbstmördergräber – Wo arme Seelen Ruhe finden
  • Das Trödelparadies – Was vom Leben übrig blieb
  • Der Sportflugplatz – Alles eine Frage der Thermik
  • Der Schützenplatz-Biergarten – Fast wie Bayern in Westfalen
  • Die Schlossspitze – Glasklares Wasser, lachende Kids
  • Der Eiskeller – Gruselige Gewölbe mitten im Park
  • Das Hanflabyrinth – Verstecken im Gras
  • Der Geocaching-Lehrpfad – „Wir wollen aber nicht wandern!“
  • Die Paderwanderung – So kurz, so gut
  • Der Bootsteich – Füße ins Boot – der kommt flach!
  • Der Philosophenweg – Biolehrers Lehrpfad
  • Die Spitalmauer – Rund ums Pesthaus
  • Die Hermannstatue – Hermänner unter sich
  • und viele andere …

Die Autorin
Stephanie Katerle wurde 1967 in Karlsruhe geboren. Der Umzug nach Paderborn war eine Herausforderung. Nicht nur aus therapeutischen Gründen hat sie sich in vielen Jahren dieses Umfeld liebevoll zu eigen gemacht. Hat dort geheiratet und Kinder bekommen, ein paar Berufe gelernt, und sie ist immer noch da. Sie lehrt und therapiert und schreibt und lebt ein wildes Leben. All das geht in Paderborn. Dafür liebt sie ihre Stadt.

Stephanie Katerle – 111 Orte in Paderborn, die man gesehen haben muss
Emons Verlag, Köln, 2020
Broschur, 240 Seiten
13,5 x 20,5 cm
ISBN 978-3-7408-0645-3
16,95 Euro

Das könnte dir auch gefallen …