Stimmen im Kopf – Senne-Krimi

14,90  *

Beschreibung

Es ist nicht mehr dein Leben, wenn es durch Stimmen im Kopf beherrscht und bestimmt wird, vor allem dann nicht, wenn sie dir befehlen: »Töte!«.

Eine im Schatten der Kirche gefundene mumifizierte Leiche gibt dem Ermittlerteam von Kriminalhauptkommissar Vincent Blohm Rätsel auf, denn sie bleibt nicht die einzige. Gab es einen Serienmörder in Hövelhofs Vergangenheit? Die Ermittlungsarbeit wird durch neue Morde immer komplizierter, was für heftige Turbulenzen am Rande der Senne sorgt. Vergangenheit und Zukunft bergen Gefahren, die erst der Wahnsinn möglich macht.

Wann immer Autor Werner Pfeil die Protagonisten in der kleinen beschaulichen Stadt ermittelt lässt, ist Hochspannung angesagt. Hövelhof ist keinesfalls die Welt, aber geht es um Kapitalverbrechen, scheint es der Mittelpunkt Europas zu sein. Sie lieben Spannung und Ostwestfalen? Dann werden sie auch vom vierten Senne-Krimi nicht enttäuscht!

Über den Autor

Werner Pfeil wurde im März 1957 in Paderborn geboren. Bereits mit 14 Jahren, den Kurzschuljahren sei Dank, begann seine Ausbildung zum Dreher. Bei der Bundeswehr durchlief er Ausbildungen an diversen Standorten in Deutschland. In dieser Zeit holte er auch seine Hochschulausbildung nach, die ihn für seinen Werdegang qualifizierte. Nach 35 Dienstjahren schied er 2010 aus der Bundeswehr aus. Seither nennt er sich, bedingt durch die vielen Auslandseinsätze zwischen 1994 und 2008, heute zu Recht „Pensionär“ und „Veteran“. Am wohlsten fühlt er sich aber nach wie vor in seiner Heimat Hövelhof, am Tor zur Senne, an den Quellen der Ems. Seit September 2015 veröffentlichte er schauplatz-orientierte Spannungsromane, unter anderem die Senne-Krimis.

Werner Pfeil
Stimmen im Kopf. Ein Senne-Krimi
Eire Verlag, Borchen
Taschenbuch, 417 Seiten
ISBN 978-3-943380-54-5

Das könnte dir auch gefallen …