Stutenkerl und Stiefelknecht – Kindheit in Lippe 1938-45

3,99  *

Beschreibung

Nach dem großen Erfolg ihres Buches ‘Mutter backt wieder Pickert’, in dem die Autorin Traudel Schmidt Erlebnisse aus dem Lipperland aus den Jahren zwischen 1945 und 1950 schildert, beschreibt die Neuerscheinung die Zeit von 1938 bis 1945.

Fast wie ein Garten Eden stellte sich das kleine Dorf Lipperreihe in der Senne bei Oerlinghausen vor dem Zweiten Weltkrieg dar. Dorfschullehrer Fischer hatte wenig Mühe mit den 30 Kindern, die er in einem Raum unterrichtete. Langsam, aber unaufhörlich türmten sich jedoch die drohenden Wolken des nahenden Weltkriegs auf. Auch wenn der kleine Ort weitgehend von Bombardements und anderen Gräueln verschont blieb, die Auswirkungen des Krieges bis hin zur Kapitulation bekam man auch hier hautnah zu spüren.

In überwiegend autobiografischen Geschichten schildert Traudel Schmidt als Anna Fischer, wie sie als Kind die Jahre von 1938 bis 1945 erlebte. Der Leser erhält einen lebendigen Einblick in diese Zeit, die so idyllisch begann und in einer Katastrophe endete.

Über die Autorin

Traudel Schmidt, 1934 im damaligen Freistaat Lippe geboren und aufgewachsen, kam erst spät über den Rundfunk zum Schreiben. Bis 1981 wohnte sie in der Nähe von Detmold und zog dann nach Franken, wo sie 20 Jahre im caritativen Bereich beschäftigt war. Nebenberuflich arbeitete sie während dieser Zeit als Werbetexterin, Kolumnistin und Glossenschreiberin. Seit 2002 lebt sie in Marburg.

Traudel Schmid
Stutenkerl und Stiefelknecht. Eine Kindheit in Lippe 1938-1945
Wartberg-Verlag, Gudensberg-Gleichen
Hardcover, 13 x 21 cm
80 Seiten, zahlreiche s/w-Fotos
ISBN 978-3-8313-1928-2

Das könnte dir auch gefallen …