Vonne Heide inne Stadt. Geschichten von früher aus Paderborn (1999)

6,90  *

2 vorrätig

Beschreibung

Wie empfanden Kinder das Leben im Krieg? Wie war ihnen zumute, wenn sie im Luftschutzkeller saßen, während die Bomben fielen? Oder wenn der Soldatenpapa viel zu selten auf Urlaub kam?

Die Geschichten dieses Buches ziehen den Leser in die Atmosphäre einer Welt, die uns schon sehr fern und doch erst wenige Jahrzehnte vergangen ist. Anrührend, herzbewegend – aber auch sehr deftig und von humorvollem Realismus.

Inhalt

  • Die Beine am Himmel, überm Kopf der Panamakanal: Wo die Heide anfing und endete
  • Unsere
  • Otoo, Otto
  • Es iß ja man chut, dass keinen was passiert iß
  • Il Bombardamento di Napoli
  • Übern Viadukt und wieder nach Hause
  • Wasser nur abgekocht verwenden
  • Krisskinnekens
  • Hilf, Maria, es iß Zeit!
  • Jezz ißßes ßoweit!
  • Verschone uns, o Herr!
  • Ohne Chnade und Baamherzigkeit
  • Happ ich dich!
  • Der Herrchott muss ein Einßehen haben!
  • Was muss hier ne Hitze drin chewesen ßein!

Zum Autor

Karl Telgenbüscher, Jahrgang 1938, ist gebürtiger Paderborner. Nach zwanzig Studien- und Berufsjahren fern seiner Heimatstadt zog es ihn 1980 mit seiner Familie in das Haus seiner Eltern in die Stadtheide zurück. Was einmal gewesen ist und wie Menschen sprechen, interessiert ihn am meisten. Zusammen mit seiner Frau Antje Telgenbüscher veröffentlichte er viele Bücher zu lokalen Themen Paderborns.

Karl Telgenbüscher
Verschone uns, o Herr! Vonne Heide inne Stadt. Geschichten von früher
TAKT-Verlag, Paderborn 1999
Softcover
112 Seiten, mit zahlreichen Schwarz-Weiß-Bildern
ISBN 978-393173206-6

Das könnte Ihnen auch gefallen …