Wir haben Betriebsferien. Bestellungen sind möglich, werden aber erst wieder am 23. Oktober 2021 ausgeliefert. Vielen Dank für Verständnis und Geduld!

Der Grundwortschatz Gütersloherisch

Pölter, Plörre und Pinöckel

Der Bewohner des Kreises Gütersloh gilt als wortkarg, redescheu und mundfaul. Umso wichtiger ist es, dass man ihn versteht, wenn er zur Abwechslung doch mal etwas sagt.

In diesem Grundwortschatz Gütersloherisch finden sich deshalb:

  • die gebräuchlichsten lokaltypischen Begriffe in 55 leicht lernbaren >Lektionen,
  • ein >Vokabelverzeichnis mit rund 200 Wörtern und Wendungen,
  • Anwendungsbeispiele für den korrekten Gebrauch im Alltag,
  • eine Vielzahl wohlklingender und praxisrelevanter Schimpfwörter,
  • jede Menge weder wohlklingender noch praxisrelevanter, dafür aber lustig zu lesender Dönekes,
  • kurz: alles, was Zugereiste brauchen, um in der Region zwischen Teuto, Senne, Hermannsweg und Ems mitreden zu können.

Matthias E. Borner präsentiert mit seinem Wortkursus eine praktische Lebenshilfe für alle Neu-Kreis-Gütersloher und ein selbstironisches Lesevergnügen für alle Alteingesessenen.

  • Autor: Matthias E. Borner
  • Titel: Pölter, Plörre und Pinöckel - Grundwortschatz zum Überleben im Kreis Gütersloh
  • Verlag: Vox-Rindvieh-Verlagsunion, Gütersloh, 2015 - 7. Auflage
  • Auslieferung: MSR Runge Verlagsauslieferung, Steinhagen
  • Ausstattung: Taschenbuch, 132 Seiten, mit zahlreichen Illustrationen
  • Preis: nur 9,90 Euro
  • ISBN: 978-3-00-0142499

Erhältlich in >allen Buchhandlungen und >hier im Online-Shop!

Für Fortgeschrittene empfiehlt sich der >Aufbauwortschatz Gütersloherisch.

„Pölter, Plörre und Pinöckel“ fand bereits 13.000 Käufer.

Ein Klick auf das Bild vergrößert den Bericht aus dem WESTFALEN-BLATT