Die Ortsnamen des Kreises Paderborn

34,00  *

Beschreibung

Das Ortsnamenbuch für den Kreis Paderborn dokumentiert rund 300 Siedlungsnamen, die seit dem 8. Jahrhundert bis in die Zeit um 1600 erstmals schriftlich überliefert sind, darunter die Namen von über 160 wüstgefallenen oder später überbauten Ansiedlungen. Einige sehr alte Gewässer- und Flurnamen führen weit in vorschriftliche Zeit zurück.

Dieses Buch erschließt sprachhistorisch einen Raum der westfälischen Namenlandschaft, die mit ihren vielschichtigen Facetten in weiteren europäischen Bezügen zu sehen ist. Als eine bedeutende Geschichtsquelle liefern die Siedlungsnamen zahlreiche Informationen für geografische, archäologische, landes- und ortsgeschichtliche, kulturhistorische, wirtschafts- und rechtsgeschichtliche Forschungen.

Band 11 des Westfälischen Ortsnamenbuchs (ebenfalls hier erhältlich: Band 2 Historische Ortsnamen im Kreis Lippe und Band 4 Historische Ortsnamen im Kreis Herford)

Über die Autorin

Dr. Birgit Meineke, geboren 1956 im lippischen Schötmar, studierte Germanistik, Evangelische Theologie und Geschichtswissenschaft in Münster. Als Wissenschaftliche Mitarbeiterin unterstützt sie das Forschungsprojekt „Ortsnamen zwischen Rhein und Elbe – Onomastik im europäischen Raum“ der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Historische Sprachwissenschaft (insbesondere Althochdeutsch), Mittelalterliche Lexikographie, Überlieferungsgeschichte des Deutschen und Ortsnamenforschung.

Birgit Meineke
Die Ortsnamen des Kreises Paderborn
Verlag für Regionalgeschichte, Gütersloh/Münster
632 Seiten
ISBN 978-3-7395-1071-2

Das könnte dir auch gefallen …