Einfach Lippisch Platt

9,90  *

Beschreibung

Ein Büchlein zum Schmunzeln, Nachdenken, Freuen, Staunen und nebenbei noch Lippsk Platt lernen.

Viele benutzen auch heute noch gern Wörter, die aus dem Plattdeutschen stammen, wie dölmern, wenn Kinder laut spielen, oder Höpper, wenn sie einen Frosch sehen. Die Älteren von Ihnen erinnern sich auch gern an die Zeit, zu der ihre Eltern noch richtig Platt gesprochen haben.

In Lippe gibt es das “Lippsk Platt” als Alltagssprache nicht mehr. Dennoch sollte dieses Kulturgut nicht ganz aus dem Bewusstsein verschwinden. Dieses kleine Buch mit vielen Bildern soll dazu einen Beitrag leisten, es enthält kurze Sprüche, Lebensweisheiten und auch Witze, die alle ins Hochdeutsche übersetzt sind. So lassen sich plattdeutsch und hochdeutsch leicht zuordnen.

Über den Autor

Werner Zahn wurde 1949 in Heiligenkirchen geboren. Sein Vater war Gründungsmitglied des ›Vereins der Bergfreunde Schling, der als Heimatverein bemüht war, das Brauchtum zu erhalten. So gab es auch eine plattdeutsche Theatergruppe. Als Kind wirkte Werner Zahn hier zwar noch nicht aktiv mit, doch verfolgte er mit Interesse die Proben und Aufführungen. Seine Großeltern sprachen noch Platt, allerdings nur untereinander oder auch, wenn bekannte und Freunde zu Besuch kamen. In Anwesenheit von Kindern wurde bewusst kaum platt gesprochen.

Als Werner Zahn bei der Durchsicht der plattdeutschen Bücher, die ihm sein Vater hinterlassen hatte, das Büchlein „Lippske Leuer“ in die Hände fiel, reizte es den Hobbymusiker, einen großen Teil dieser Lieder zu vertonen. So erschien 2001 die CD „Lippske Leuer“. Nach seiner Pensionierung vom Schuldienst am Detmolder Grabbe-Gymnasium konnte sich Zahn intensiver mit der Sprache beschäftigen. Er engagierte sich im Lippischen Heimatbund und ist dort seit 2019 Leiter der Fachstelle „Mundart und Brauchtum“.

Überregional ist er Mitglied im Vorstand des ›Bundesrates für Niederdeutsch, der sich für die Umsetzung der ›Europäischen Sprachcharta einsetzt, die den Erhalt und Förderung der niederdeutschen Sprache beinhaltet. Lippisch Platt gehört zur niederdeutschen Sprache. Auch im Beirat des Landtags NRW für Niederdeutsch setzt sich Werner Zahn dafür ein, dass das Kulturgut „Lippisch Platt“ gefördert wird, auch und gerade bei jüngeren Leuten.

Werner Zahn
Einfach Lippisch Platt und alles auch hochdeutsch
Lippischer Heimatbund, Detmold 2021
broschiert
88 Seiten, durchgehend farbig illustriert
ISBN 978-3-941726-85-7

Das könnte dir auch gefallen …