Lemgo anno dazumal

14,90  *

1 vorrätig

Beschreibung

Bilder und Erinnerungen aus alter Zeit

Lemgo, Stadt im Fürstenthum Lippe-Detmold an der Bega, mit 3400 Einwohnern, einem Gymnasium, Waisenhaus, drei Kirchen, einem Kloster (mit einer Aebtissin und elf Jungfrauen), und zwei fürstlichen Häusern, verfertigt Wollen-, Leinwand- und Lederwaaren und meerschaumende Pfeiffenköpfe.
Neues elegantes Conversations-Lexicon für Gebildete aus allen Ständen, Leipzig 1836

Dieser historische Bildband zeigt mehr als 160 Aufnahmen aus dem Privatarchiv von Fotografenmeister Karl-Ernst Ohle, ergänzt um Material aus den Beständen des Lemgoer Stadtarchivs.

Aus dem Inhalt

  • Mein Patria Lemgovis
  • Lemgo um 1800 im zeitgenössischen Urteil
  • Der alte Adelshof an der Mittelstraße
  • Die ersten Schuljahre
  • Das Gymnasium im Rampendal
  • Die Familie Clemen
  • Stadttore und Wälle
  • Huldigung des lippischen Fürstenpaares 1820
  • Nächtliche Feuersbrunst
  • Bericht über die Jubelfeier zu Ehren des Medizinalrats Dr. Focke 1836
  • Die Kunst, einen Lemgoer Pfeifenkopf anzurauchen
  • Karl Junker
  • Die Lemgoer Marktschuster
  • Wäsche spülen, bleichen, büken
  • Im Kreislauf des Jahres
  • Sünte Märten
  • Kläßchenmarkt
  • Frühkirche in St. Nikolai vor 1850
  • Weihnachten
  • Das Gasthaus am Ostertor
  • Von Beguinen, Klosterdamen und verborgenen Schätzen

Dr. Hans Hoppe u. a.
Lemgo. Anno dazumal. Bilder und Erinnerungen aus alter Zeit
herausgegeben von der Alten Hansestadt Lemgo
V
erlag F. L. Wagner, Lemgo, 3. Auflage 1978
Hardcover, 144 Seiten
ISBN 978-3-921428-10-8

Das könnte dir auch gefallen …