Lemgo anno dazumal (1978)

14,90  *

1 vorrätig

Beschreibung

Bilder und Erinnerungen aus alter Zeit

Lemgo, Stadt im Fürstenthum Lippe-Detmold an der Bega, mit 3400 Einwohnern, einem Gymnasium, Waisenhaus, drei Kirchen, einem Kloster (mit einer Aebtissin und elf Jungfrauen), und zwei fürstlichen Häusern, verfertigt Wollen-, Leinwand- und Lederwaaren und meerschaumende Pfeiffenköpfe.
Neues elegantes Conversations-Lexicon für Gebildete aus allen Ständen, Leipzig 1836

Dieser historische Bildband zeigt mehr als 160 Aufnahmen aus dem Privatarchiv von Fotografenmeister Karl-Ernst Ohle, ergänzt um Material aus den Beständen des Lemgoer Stadtarchivs.

Aus dem Inhalt

  • Mein Patria Lemgovis
  • Lemgo um 1800 im zeitgenössischen Urteil
  • Der alte Adelshof an der Mittelstraße
  • Die ersten Schuljahre
  • Das Gymnasium im Rampendal
  • Die Familie Clemen
  • Stadttore und Wälle
  • Huldigung des lippischen Fürstenpaares 1820
  • Nächtliche Feuersbrunst
  • Bericht über die Jubelfeier zu Ehren des Medizinalrats Dr. Focke 1836
  • Die Kunst, einen Lemgoer Pfeifenkopf anzurauchen
  • Karl Junker
  • Die Lemgoer Marktschuster
  • Wäsche spülen, bleichen, büken
  • Im Kreislauf des Jahres
  • Sünte Märten
  • Kläßchenmarkt
  • Frühkirche in St. Nikolai vor 1850
  • Weihnachten
  • Das Gasthaus am Ostertor
  • Von Beguinen, Klosterdamen und verborgenen Schätzen

Es handelt sich um ein antiquarisches Einzelstück in sehr gutem Zustand, sonst würden wir es hier nicht anbieten.

Dr. Hans Hoppe u. a.
Lemgo. Anno dazumal. Bilder und Erinnerungen aus alter Zeit
herausgegeben von der Alten Hansestadt Lemgo
V
erlag F. L. Wagner, Lemgo, 3. Auflage 1978
Hardcover, 144 Seiten
ISBN 978-3-921428-10-8

Das könnte dir auch gefallen …