Heimatkunde Ostwestfalen

9,95  *

1 vorrätig

Beschreibung

„Wo kommst du wech?“ Nicht zu viel Gerede – ein Buch über klare Verhältnisse. Das ist der Beweis: Ein Ostwestfale bleibt immer einer, egal wo er ist. Im Wegsein erhält sich, wo man herkommt.

Jörg Sundermeier besucht die Orte seiner Kindheit und erzählt über den Menschenschlag, die Geschichte und Kultur: Wie sich seine Heimat vom ärmsten Landstrich Preußens zu einem reichen Unternehmensstandort mauserte. Warum Gott im Zorn die Senne erschaffen hat. Warum man höchstens nicht meckern kann. Er probiert, wie die Kartoffel schmeckt und wie der Wurstebrei.

Eine so sentimentale wie kritische, aber vor allem heitere Reise wie eine Fahrt mit Papas Auto durch eine wunderbare Landschaft ohne Landschaft.

Inhalt

  • Vorstellung
  • Ostwestfalen
  • Lippe
  • Bielefeld
  • Einheimische und Fremde
  • Glaubensfragen
  • Geld
  • Verkehr
  • Schönes
  • Bier
  • Küche
  • Identität
  • Ausblick
  • Register

Zu beachten: Es handelt sich um ein antiquarisches Einzelexemplar. Das Buch ist gelesen, aber in sehr gutem, fast neuwertigem Zustand, sonst würden wir es hier nicht anbieten.

Über den Autor

Jörg Sundermeier, geboren 1970 in Gütersloh, wuchs in Verl auf. Während seines Studiums in Bielefeld veröffentlichte er erste Artikel in Zeitschriften. Heute publiziert er unter anderem in der taz und der Berliner Zeitung. Seit den 1990er Jahren lebt er in Berlin. 1995 gründete er mit Werner Labisch den Verbrecher Verlag in Berlin-Kreuzberg,

Jörg Sundermeier
Heimatkunde Ostwestfalen
Cadeau, Hoffmann und Campe, Hamburg, 2010
Taschenbuch
128 Seiten
ISBN 978-3-45538084-2

Das könnte dir auch gefallen …