Potthast, Pils und Pumpernickel

11,00  *

Beschreibung

In den 1930er-Jahen rollte ein Bus durch Bielefeld, der einen Anhänger in der Form eines großen Napfkuchens zog – eine Werbemaßnahme der Firma Dr. Oetker. Im Bus befand sich eine Schauküche und nicht nur die Kinder freuten sich, wenn leckerer Kuchen und Pudding aus dem Bus heraus verteilt wurde.

Davon und von vielen anderen Ereignissen in und um Bielefeld, Minden, Rheder, Steinhagen, Detmold, Paderborn, Herford, Lübbecke, Bad Oyenhausen und den Teutoburger Wald wird in diesem Band in Wort und Bild erzählt.

Lesen Sie, warum Gambrinus höchst-persönlich alljährlich nach Lübbecke kommt, wie der Widukindskreis zu seinem Namen kam und wo in Ostwestfalen-Lippe die leckersten Honigkuchen gebacken werden!

Aus dem Inhalt

  • Der westfälische Bierkrieg
  • Bethel: Vom genialsten Bettler bis zum Widerstandskämpfer
  • Dr. Oetker: eine Erfolgsgeschichte aus der Gründerzeit
  • Arminia und der 12. Mann
  • Die Melitta-Story
  • Minden: Muckefuck statt Bonenkaffee
  • Es lobt und trinkt ein jeder das gute Pils aus Rheder
  • Zu Besuch bei Peter August Böckstiegel in Werther
  • Das Kochbuch der Henriette Davidis
  • Wacholder-Wasser aus Steinhagen
  • Borgholzhausen, Ostwestfalens Honigkuchenmetropole
  • Mystisches Ostwestfalen: die Externsteine
  • Die Einweihung des Hermannsdenkmals
  • Pauline zu Lippe: eine Fürstin von Format
  • Paderborn: Sankt Liborius sei Dank
  • Widukind und die ostwestfälische Zeitenwende
  • Herford: Stadt mit großer Biertradition
  • Das Bierbrunnenfest in Lübbecke
  • Corvey und die deutsche Nationalhymne
  • Friedrich Wilhelm Weber
  • Porta Westfalica: Zu Ehren des Kaisers
  • Der westfälische Himmel
  • und andere mehr

Über den Autor

Sebastian Sigler wurde 1964 in Bielefeld geboren. Er studierte an der Universität Bielefeld, der Ludwig-Maximilians-Universität und der Universität Köln mittelalterliche Geschichte, neuere Geschichte, Literaturwissenschaften und Kunstgeschichte. Schon während seiner Schulzeit begann er, journalistisch zu arbeiten. Nach seinem Magisterexamen war er für die ZDF-Sendung „Studio 1“ tätig, 1991 wechselte er zum Bayerischen Fernsehen nach München. Hier arbeitete er ab 1993 für das ARD-Magazin „Report aus München“, ab 1996 für Focus TV und Sat.1 sowie für Printmedien.

Sebastian Sigler
Potthast, Pils und Pumpernickel. Ostwestfalen in Geschichten und Bildern
Wartberg-Verlag, Gudensberg-Gleichen, 2021
80 Seiten, zahlreiche Farb- und S/w-Fotos
Hardcover, 17,5 x 17 cm
ISBN 978-3-8313-2150-6

Das könnte dir auch gefallen …