Libori-Lüge – Paderborn-Krimi

10,90  *

Nicht vorrätig

Beschreibung

Libori – für Louisa ist es in diesem Jahr mehr als buntes Kirmestreiben. In einer Liebesgondel will sie die Rückkehr ihres Freundes von der Montagearbeit feiern. Ihre unbändige Vorfreude endet im Sturz vom Hochhausbalkon. In einem Forsythienstrauch aufgespießt, wird sie in den frühen Morgenstunden gefunden. Dumm gestürzt? Selbstmord? Oder hatte jemand seine Finger im Spiel …?

Die Kommissare Aßmann und Gerke glauben nicht an Selbstmord, zumal sie das geheime Doppelleben von Louisas Freund aufdecken. Und dann gibt es eine weitere Leiche …

Über die Autorin

Ludgera Vogt, 1958 in Paderborn geboren, verbringt ihre Kindheit und Jugend in einem Drei-Mädel-Haus – mit einem Förster als Familienoberhaupt. Vielleicht vom Jägerlatein des Vaters inspiriert, bringt sie früh ihre übersprudelnde Fantasie zu Papier. Nach Gymnasium und Ausbildung wandert sie in den Nachbarkreis Höxter aus. Heute lebt sie mit ihrer Familie und einem Hütehund in Brakel. Ihrem erlernten Beruf ist sie treu geblieben. Sie arbeitet als Anästhesie-Schwester in einer orthopädisch-chirurgischen Fachklinik – dies allerdings nur in Teilzeit, da sie die restliche Zeit über fein ausgeklügelten Mordfällen brütet. Versehen mit einem gut dosierten Schuss Situationskomik führt sie den Leser auf unterhaltsame Art in eine Welt voller Abgründe und Aufstiege.

Ludgera Vogt
Libori-Lüge. Kriminalroman
Broschur, Format 13,5 x 20,5 cm
224 Seiten
ISBN 978-3-7408-0085-7

Das könnte dir auch gefallen …