Xena, der kleine Räuber – mit Hund in Rheda-Wiedenbrück

11,99  *

Kategorie: Schlagwörter: , ,

Beschreibung

Endlich! Das Rentnerdasein rückt näher. Richard wird bald viel Freizeit und Muße haben. Viel mehr als je zuvor. Was fängt er damit an? Klar, es gibt viele Dinge, die er schon immer machen wollte: lesen, malen, Sprachen lernen, Sport treiben. Aber wer hat schon Lust, acht Stunden am Tag zu lesen oder Fahrrad zu fahren?

Das Grübeln findet ein jähes Ende. Ein Anruf von Tochter Lea ändert alles. „Wir haben einen Hund. Er sitzt hinten im Auto“, verkündet sie auf der Rückfahrt von einem Wochenendtrip. Richard wird klar: Sein Leben wird eine radikale Wende nehmen. Ein schwarzer Jagdhund mit dem Namen Xena wirbelt das Familienleben gehörig durcheinander. Richard ist ein Hunde-Neuling. Trotzdem stellt er sich mit 66 Jahren der tierischen Herausforderung.

Doch schon die erste Gassi-Runde wird fast zum Desaster. Xena büxt ohne Vorwarnung aus und kommt fast unter die Räder. Zum Glück gibt es ein Happy End. Es ist nur ein Auftakt zu einer turbulenten Zeit voller Abenteuer. Bei ausgedehnten Touren durch seine Heimatstadt Rheda-Wiedenbrück erlebt Richard das späte Glück mit einem Hund an seiner Seite. Er erzählt faszinierende Geschichten, die zum Lachen und zum Weinen anregen.

Inhalt

  • Wie alles begann
  • Blick zurück
  • Xena ist da
  • Im Stadtholz
  • Der kleine Räuber
  • Das große Fressen
  • Hund sein
  • Im Linteler Wald
  • Xenas Freunde
  • Begegnungen
  • Durch die Flora
  • Hund und Hirn

Über den Autor

Richard Zelenka wurde im Februar 1952 in Prag geboren. 1966 flüchtete seine Familie in die Bundesrepublik Deutschland, wo sie eingebürgert wurde. Nach dem Abitur studierte Zelenka in Göttingen Slavistik und Publizistik. Anschließend war er über 35 Jahre lang Redakteur bei verschiedenen Tageszeitungen in Ostwestfalen-Lippe. Seit 2017 ist er im Ruhestand und lebt mit seiner Familie in Rheda-Wiedenbrück im Kreis Gütersloh.

Richard Zelenka
Xena, der kleine Räuber
Book on Demands, Norderstedt 2021
Softcover, 15 x 21 cm
212 Seiten
ISBN 978-3-7557-3759-9

Das könnte dir auch gefallen …