Der Grundwortschatz

Der typische Bielefelder gilt als wortkarg, redescheu und mundfaul. Umso wichtiger ist es, dass man ihn versteht, wenn er zur Abwechslung doch mal etwas sagt.

In diesem Grundwortschatz Bielefelderisch finden sich deshalb

  • die gebräuchlichsten >lokaltypischen Begriffe aus der Ostwestfalen-Metropole und der Region zwischen Teuto, Senne und Ravensberger Hügelland
  • ein Vokabelverzeichnis mit mehr als 200 Wörtern und Wendungen
  • >55 Lektionen mit Anwendungsbeispielen für den korrekten Gebrauch im Alltag
  • eine Vielzahl wohlklingender und praxisrelevanter Schimpfwörter
  • jede Menge weder wohlklingender noch praxisrelevanter, dafür aber lustig zu lesener Dönekes
  • kurz: alles, was Zugereiste brauchen, um zwischen Hünenburg und Hermannsweg mitreden zu können

Matthias E. Borner präsentiert mit seinem Wortkursus eine praktische Lebenshilfe für alle Neu-Bielefelder und ein selbstironisches Lesevergnügen für alle Alteingesessenen.

  • Autor: Matthias E. Borner
  • Titel: Pömpel, Patt und Pillepoppen - Grundwortschatz zum Überleben in Bielefeld
  • Verlag: Vox Rindvieh, 4. Auflage 2015
  • Auslieferung: MSR Runge Verlagsauslieferung, Steinhagen
  • Ausstattung: Taschenbuch, 132 Seiten, mit zahlreichen Illustrationen von Jo. Pelle Küker-Bünermann
  • Preis: nur 9,90 Euro (inklusive Versandkosten!)
  • ISBN: 978-3-00-022312-9

Erhältlich in allen Buchhandlungen oder >hier im Shop!

Für Fortgeschrittene empfiehlt sich der >Aufbauwortschatz Bielefelderisch.

Erlesenes genießen: Die Lektionen des Buch es werden auch als >Lesung im Museumshof Senne serviert.