Arminius und die Deutschen (2002)

8,90  *

1 vorrätig

Beschreibung

Vor 2000 Jahren bereiteten germanische Stämme unter Führung des Arminius den Römern in der Varusschlacht eine der größten Niederlagen ihrer Geschichte und zwangen sie nach weiteren verlustreichen Schlachten, sich auf Dauer hinter den Rhein zurückzuziehen. Der Verfasser schildert äußerst spannend und kenntnisreich nicht nur jene dramatischen Geschehnisse von 2000 Jahren, sondern zugleich die leidenschaftliche Beziehung der Deutschen zur Person des Arminius in alle ihren Erscheinungsformen im Wandel der Zeiten bis auf den heutigen Tag.

Inhalt

  • Einleitung
  • Die Ausgangslage
    • Die Welt der Römer
    • Die Welt der Germanen
  • Der Konflikt
    • Die Eroberung Germaniens
    • Die Varusschlacht
    • Der Befreiuungskampf gegen Germanicus
  • Der Nachruhm, Arminius = Siegfried?
  • Die Wiederentdeckung – Ulrich von Hutten und die deutschen Humanisten
  • Arminius, ein Opern-, Bühnen- und Romanheld des Barock
  • Möser, Klopstock und der Germanenmythos der deutschen Klassik
  • Arminius als Vorbild im Befreiungskampf gegen Napoleon
  • Arminius, Schwarm der deutschen Romantik
  • Arminius, Nationalheld einer Weltmacht
  • Arminius in der Ideologie des Nationalsozialismus
  • Arminius und wir Deutschen von heute
  • Anmerkungen
  • Bildquellennachweis
  • Literaturverzeichnis

Zu beachten: Es handelt sich um ein antiquarisches Exemplar des Buches. Das Einzelstück ist inkl. Schutzumschlag in sehr gutem Zustand, sonst würden wir es hier nicht anbieten.

Klaus Bemmann
Arminius und die Deutschen
Magnus Verlag, Essen, 2002
Hardcover, mit Schutzumschlag, 15,7 x 22 cm
288 Seiten, mit zahlreichen Schwarz-weiß-Fotos und -Illustrationen
ISBN 978-3-88400011-3

Das könnte dir auch gefallen …