Bielefeld in den 50er- und 60er-Jahren (10/2023)

15,90  *

Beschreibung

Bielefeld in den 1950er- und 1960er-Jahren: Wiederaufbau, Wirtschaftswunder und Weltmeisterschaft prägten unsere 50er-Jahre, Automobile, Anwerbeabkommen für „Gastarbeiter“ und die Achtundsechziger das folgende Jahrzehnt. Aus neuen Verkehrskonzepten erwuchsen die autogerechte Stadt und Fußgängerzonen – ein Flughafenprojekt dagegen scheiterte. Die Radrennbahn und der Jahnplatztunnel wurden eingeweiht, die Universität und die Kunsthalle eröffnet, der Bau des Telekomhochhauses begonnen. All dies fingen Profis mit ihren Kameras ein: Eduard Heidmann, Ruth Lindewirth, Rudolf Möller, Hans Niessen, Günter Rudolf oder Otto Sudmann.

Über die Autoren

Dr. Jochen Rath ist Historiker und leitet seit 2006 das Stadtarchiv und die Landesgeschichtliche Bibliothek in Bielefeld. Er hat zahlreiche Beiträge über die Geschichte der Ostwestfalen-Metropole veröffentlicht und ihr eine Stadtgeschichte gewidmet.

Helmut Henschel hat nach einem Studium der Geschichts- und Rechtswissenschaften seine Ausbildung zum Archivar abgeschlossen. Seit 2020 ist er wie Andreas Vohwinkel im Stadtarchiv Bielefeld tätig.

Das Buch erscheint im Oktober 2023. Es kann schon jetzt vorbestellt werden und wird dann unmittelbar nach Veröffentlichung ausgeliefert.

Dr. Jochen Rath, Helmut Henschel, Andreas Vohwinkel
Bielefeld in den 50er- und 60er-Jahren
Wartberg-Verlag, Gudensberg-Gleichen 2023
fadengeheftetes Hardcover, 22,8 x 24,5 cm
96 Seiten, mit zahlreichen Schwarz-weiß- und Farbfotos
ISBN 978-3-8313-3349-3

Das könnte Ihnen auch gefallen …