Wir haben Betriebsferien. Bestellungen sind möglich, werden aber erst wieder am 7. August 2021 ausgeliefert. Vielen Dank für Verständnis und Geduld!

Das paderbörnische Platt – Plattdeutsch in Paderborn und Höxter

9,95  *

Beschreibung

Das Buch erscheint in der Reihe „Westfälische Mundarten“, herausgegeben in Auftrag der KoMuNa, der ›Kommission für Mundart- und Namenforschung Westfalens. Dieser dritte Band der Reihe nimmt Ostwestfalen in den Blick – genauer die Kreise Paderborn und Höxter.

Plattdeutsch gehört zur Geschichte und auch zur Gegenwart in diesem Raum. Zwar ist das Platt heute für viele nicht mehr die Alltagssprache, seine Spuren sind aber unverkennbar, etwa in Orts- und Familiennamen. Mit Paderbörnisch wird eine Bezeichnung der älteren Mundartforschung aufgegriffen. Mit ihr wurde der plattdeutsche Sprachraum bezeichnet, der heute ungefähr den Kreisen Paderborn und Höxter entspricht.

Dieses Buch richtet sich an alle, die sich für das Plattdeutsche und seine Geschichte in den Kreisen Paderborn und Höxter interessieren. Welche Wörter, welche Aussprache und welche grammatischen Merkmale kennzeichnen das Plattdeutsche? Welche Unterschiede gibt es innerhalb des Paderbörnischen? Wer spricht heute noch Platt und bei welchen Gelegenheiten? Wie war das eigentlich früher mit dem Plattdeutschen? Welche Spuren des Plattdeutschen finden sich heute noch in der Umgangssprache? Diesen Fragen wird in diesem Band nachgegangen.

Zur Veranschaulichung gibt es neben zahlreichen Karten, Bildern und Beispieltexten auch Hörproben, die sich im Internet oder mithilfe eines Smartphones anhören lassen. Darin werden die einzelnen westfälischen Mundarträume in jeweils einem Bändchen vorgestellt. Die Bücher bieten einen gut lesbaren und farbig illustrierten Einstieg für alle, die sich über die Mundarten einer Region informieren wollen.

Inhalt

  • Van froier un vandage: Eine kleine Sprachgeschichte des Plattdeutschen
  • Wo kuiet se so? Zur Arbeitsweise der Dialektgeografie
  • Wie segget se bi us? Dialektgeografie im Bereich des Paderbörnischen
  • Pierd oder Guul? Wortgeografische Beobachtungen im Paderbörnischen
  • Do küert se chanz anners: Grenzen in den Köpfen
  • Mei fröggest du? Grammatische Erkundungen im Paderbörnischen
  • Historische Schriftquellen aus Paderborn: Mittelniederdeutsche Texte
  • Der Heiner is doch en chan netten Kerl – Paderbörnsch als hochdeutsche Umgangssprache mit plattdeutschem Einschlag

Marie-Luis Merten, Doris Tophinke, Nadine Wallmeier
Das paderbörnische Platt. Niederdeutsch im Gebiet der Kreise Paderborn und Höxter
Aschendorf-Verlag, Münster, 2021
Taschenbuch 112 Seiten
ISBN 978-3-402-14346-9

Das könnte dir auch gefallen …