Blumenpracht und Mordidyll – OWL-Kurzkrimis

9,90  *

Beschreibung

Es gibt wohl keinen friedlicheren Ort als einen Garten? Denkste! Schon eine alte Krimiweisheit besagt: Der Gärtner ist immer der Mörder. Allerdings stimmt das nicht immer …

Im Fall von „Blumenpracht und Mordidyll“ kommen viele unterschiedliche Täter ihren kriminellen Machenschaften nach und nutzen dafür das wunderschön angelegte Gelände der Landesgartenschau in Bad Lippspringe.

Mit äußerster krimineller Energie haben 20 erfahrene und beliebte Autoren aus Ostwestfalen-Lippe dieses Buch 
erschaffen. Die Anthologie ist eine Sammlung mit Kurzgeschichten, die nur einem Zweck dient: Sie bietet spannende Unterhaltung in äußerst unterschiedlicher Form. Schon vom Wortsinn her passt der Begriff „Anthologie“ zu diesem Werk: Er bedeutet (lat.) „Blumensammlung“. Das Werk wird also perfekt mit dem Ort verbunden, an dem die verbrecherischen Geschichten geschehen.

Mit großem erzählerischen Geschick schaffen es die Autoren, düstere Atmosphären in eine scheinbar heile Welt zu zaubern. Sie beschreiben Charaktere, die mal mehr, mal weniger freiwillig eine blutrote Spur hinter sich herziehen. Auf Auftragskiller trifft man hier ebenso
wie auf Mörder wider Willen und nicht zuletzt auch auf gefräßige Trolle. Unvorhergesehene Wendungen und die nötige Prise Humor machen die Kurzgeschichten zu einem puren Lesevergnügen.

Nicht immer kommt die Gerechtigkeit hier zum Ziel. Dafür gilt aber mitunter immer noch der Grundsatz: Wer anderen eine Grube gräbt …

Wer „Blumenpracht und Mordidyll“ liest, wird die farbenfrohe Gartenwelt, die Niederträchtigkeit der Menschen und vor allem die scheinbar friedvolle Natur mit ganz anderen Augen sehen.

Mit einem Vorwort von Erwin Grosche.

Inhalt

  • Jürgen Siegmann: Blumenflüstern oder Geboren, um wild zu sein
  • Nessa Altura: Ich hätte einfach schweigen sollen?
  • Kathrin Heinrichs: Lippolino
  • Christiane Höhmann: Unkraut
  • Claudia Puhlfürst: …der plant schon den nächsten Coup
  • Wolfram Tewes: Man sieht sich immer zweimal
  • Jürgen Reitemeier: Trollspeisung
  • Joachim H. Peters: Saujagd
  • Thomas Breuer: Unterm Erdbeerbaum
  • Sascha Gutzeit: Landesgartenschauergeschichte
  • Meike Messal: Der Mörder ist immer der Gärtner
  • Friedo Petig: Das beste Grab
  • und andere mehr

Jürgen Reitemeier, Wolfram Tewes (Hrsgb.)
Blumenpracht und Mordidyll. Kurzkrimis aus Ostwestfalen
topp + möller, Detmold, 2017
Taschenbuch, ca. 19 x 12 cm
212 Seiten
ISBN 978-3-936867-70-1