Herzebrock. Archivbilder (2008)

14,00  *

1 vorrätig

Beschreibung

Herzebrock – seit 1970 Teil der Gemeinde Herzebrock-Clarholz – blickt auf eine über 1.100-jährige Geschichte zurück. Erstmals erwähnt 860 in Zusammenhang mit der Gründung eines Kanonissenstiftes, das 1208 in ein Benediktinerinnenkloster umgewandelt wurde, entwickelten sich im Mittelalter zwei Dorfkerne, die erst im 20. Jahrhundert zusammenwuchsen.

Erwin Kriesche hat rund 200 von einer großen Zahl privater Leihgeber zur Verfügung gestellten und im Fotoarchiv des Heimatvereins Herzebrock aufbewahrten Fotografien ausgewählt, von Gemeindearchivar Eckhard Möller stammen die erläuternden Texte.

Die bisher weitgehend unveröffentlichten Fotografien zeigen die Entwicklung des Dorfbildes, der Landwirtschaft und des Gewerbes zwischen 1900 und 1970. Auf Bildern aus Schulen und Kindergärten, von Feiern und Festumzügen werden alteingesessene Herzebrocker so manches bekannte Gesicht erkennen. Dieser Bildband lädt ein zum Erinnern, zum Neu- und Wiederentdecken.

Zu beachten: Es handelt sich um ein antiquarisches Einzelexemplar. Das Buch ist in sehr gutem Zustand, sonst würden wir es hier nicht anbieten.

Eckhard Möller und Erwin Kriesche
Herzebrock
Sutton-Verlag, Erfurt 2008
Softcover, Format 16,5 x 23,5 cm
128 Seiten, durchgehend schwarz-weiß bebildert
ISBN 978-3-86680-346-6


Das könnte Ihnen auch gefallen …