Salzuflen anno dazumal (1977)

14,80  *

1 vorrätig

Kategorie: Schlagwort:

Beschreibung

Bilder aus einer Kleinstadt zwischen 1875 und 1925 – ein Guckloch in die Vergangenheit Bad Salzuflens

Aus dem Inhalt:

  • Plauderei eines alten Uflers
  • Straßenordnung von 1858
  • Unser Haus ist das beste im Ort
  • Mit der Postkutsche von Herford nach Detmold
  • Der hiesige Dialect ist originell
  • Von der Probeherren
  • Ordnung und Gebühren an Kram- und Viehmärkten
  • Zu Nutz und Frommen einer ehrbaren Bürgerschaft
  • Aus der Schule geplaudert
  • Statuten der Handwerker- und Fortbildungsschule 1874
  • Grenzverkehr
  • Schießen auf die Königsscheibe
  • 170 Reichsthaler für eine neue Fahne
  • Eine Stadt feiert Geburtstag
  • Die Teegesellschaft

  • Redende Zeugen blühender Zeit
  • Salzuflen von einem Lemgoer gesehen
  • Als die Salze noch offen durch unser Städtchen floss
  • Polizeiverordnung von 1907
  • Aus einem Verwaltungsbericht
  • Als Salzuflen eine Zeitung bekam
  • Aus der großen und der kleinen Welt
  • Zeitungsmeldungen anno dazumal
  • Gebirgsluft oder Thalluft
  • Die Bedeutung des Industrie-Etablissements Hoffmansche Stärkefabrik
  • Aus dem Leben eines Kurgastes
  • Die verdammte Kurkapelle
  • Salzuflen in Hinblick auf seine hygienischen Einrichtungen – Kurprospekt 1900
  • Wir mogelten uns in den Kurpark
  • Pferdebahn hat Vorfahrt
  • Glockengeläut und Böllerschüsse
  • Badeort als Garnison
  • De Galgen es for us
  • Was wäre Uffeln ohne den Verschönerungsverein?
  • Immer lieblicher wird nun das Tal
  • und andere mehr

Zu beachten: Es handelt sich um ein antiquarisches Einzelexemplar. Es ist gerbraucht, aber in sehr gutem, fast neuwertigem Zustand.

Gerhard Bachler
Salzuflen. Anno dazumal. Bilder aus Großvaters Album
Verlag F. L. Wagener, Lemgo, 2. Auflage 1977
Hardcover
144 Seiten
ISBN
978-3-92142820-7


Das könnte dir auch gefallen …