Pickert, Pölter und Pistolen. Kurz-Krimis aus OWL

14,00  *

2 vorrätig

Beschreibung

Schnörkellos, perfide, schnell – so mordet man in OWL

Die Ostwestfalen-Lipper sind stur, wortkarg und eigenbrötlerisch? Vielleicht. Eines können sie aber ganz sicher: schweigen wie ein Grab.

Die nette Witwe, die ihre Nachbarn freundlich anlächelt, hat sprichwörtlich Leichen im Keller. Ein Ehepaar, das jeder zum Grillen einlädt, trägt ein unglaubliches Geheimnis mit sich herum. Auch Gartenarbeit entspannt – es kommt ganz darauf an, wen man gerade vergräbt …

Lass die Leute denken, was sie wollen, sagen sich die Ostwestfalen-Lipper, wenn sie grinsend vor ihrem Spiegelbild stehen. Denn so hat die Welt da draußen keinen Schimmer, was sich in der angeblich so beschaulichen Provinz wirklich abspielt.

Mörderisch gute Unterhaltung – von raffinierten Rätseln bis hin zu psychologischer Spannung –, präsentiert von 22 Autorinnen und Autoren aus der Region, darunter Joachim H. Peters, Wolfram Tewes, Meike Messal, Heike Rommel, Doris Oetting, Jan Bobe, Thomas Breuer, Werner Pfeil, Jörg Czyborra, Christoph Hünermann, Kathrin Heinrichs, Norbert Horst, Anette Schwohl, Christian Jaschinski, Christiane Antons, Markus Waldhoff, Andrea Gehlen und Leo Hansen.

Kriminell in OWL

Im Mai und Juni 2024 wird es höchst kriminell in OWL: Haupttäterin ist Meike Messal, der Beihilfe schuldig sind Doris Oetting, Werner Pfeil und Heike Rommel und mehr als zwanzig weitere Krimiautorinnen und -autoren aus der Region. Das Festival wird mit rund 20 Veranstaltungen in über zehn Städten und Orten Ostwestfalen-Lippes eines der größten Krimifestivals Deutschlands werden und die vielfältige, mörderisch spannende Kriminalliteratur aus OWL mit Crime-Nights, Tatortwanderungen und klassischen Krimi-Lesungen einem größeren Publikum nahe bringen.

Heike Rommel und Meike Messal (Hrsgb.)
Pickert, Pölter und Pistolen. Mörderische Geschichten aus OWL
KBV, Hillesheim 2024
Taschenbuch, 19 x 12 cm
270 Seiten
ISBN 978-3-95441-684-4

Das könnte Ihnen auch gefallen …